Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.753 Aquarien mit 153.572 Bildern und 1.857 Videos von 18.220 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Becken 27706 - SoLo´s Rio 240 von solo

Userbild von solo
Ort / Land: 
24629 Kisdorf /
Aquarianer seit: 
1986
01.07.2014 Titelbild

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
21.09.2013
Grösse:
120x40x50 = 240 Liter
Letztes Update:
02.07.2014
Besonderheiten:
Juwel Rio 240 (Innenfilter entfernt), schwarz - eigentlich nix besonderes
240 l brutto = ca. 180 l netto
120 l x 40 b x 50 h (tatsächliche Höhe = 44cm = 200 Liter, abzüglich Allem was drin ist = höchstens 180 l netto)
Juwel Rückwand Stone Clay
01.07.2014 - Front total
01.07.2014 - Front linke Seite
01.07.2014 - Front rechte Seite
01.07.2014 - Front Smartphone
01.07.2014 - Seite links Smartphone
01.07.2014 - Seite links Smartphone
2014-04-02 aktuelle Frontansicht - gestern mal wieder versucht die Algen einzudämmen
2014-03-19 Frontansicht - Gesamt
2014-03-19 Front - links
2014-03-18 Front-Ansicht rechts
Frontansicht 20.10.2013
Eckansicht 08.10.2013
Eckansicht 27.10.2013
rechte Seite 08.10.2013
Frontansicht 08.10.2013

Dekoration

Bodengrund:
> Bodenfluter: Tepor 100 aus meinem alten 112ltr Becken übernommen
> JBL AquaBasis plus
> JBL Manado (20kg, Körnung 0,5-2 mm) vermischt mit Dennerle Kies rehbraun (Körnung 1-2mm) aus meinem alten 112ltr-Becken (vermischt mit etwas Sand, der aus dem damals verwendetem Sera flordepot stammt).

Wieviel tatsächlich drin ist, kann ich schlecht sagen. Als alles drin war, erschien es mir zu hoch und zuviel an Bodengrund, daher hab ich einiges wieder raus genommen.
Nun so angelegt: im vorderen Bereich ca. 5cm hoch, hinten 8cm hoch.
Aquarienpflanzen:
Vom ursprünglich gepflanzten "Komplett-Set Aquariumpflanzen zur vollständigen Bepflanzung eines 200 Liter Aquariums" aus dem Internet ist dank grüner Fadenalgen und Bartalgen nicht mehr viel übrig. Besonders die feinfiedrigen Arten waren betroffen.

Aktuell sind noch drin:
Valinsnerien, Echindorus, Alternanthera, Hygrophila,
ergänzt um eine Anubias heterophylla (auf Wurzel aufgebunden, hinten links).
Cryptocoryne beckettii´s,
Echindorus maculatus (rubromaculatus)
Alternanthera reineckii `rot`
Hydrocotyle leucocephala
Mooskugel

Düngung:
Easy Life Profito + Fosfo + Nitro (wöchentlich)

CO2 (ca. 20 Blasen pro Minute) über Druckgasflasche, Kontrolle mit Dennerle CO2 Langzeittest Correct + pH .
08.10.2013
Wer kennt diese Pflanze - wächst eher langsam - 27.10.2013
Weitere Einrichtung: 
> 4 verschiedene Mopani-Wurzeln
> 1 Savannen-Wurzel
> 2 Höhlen aus Kunststoff

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Original-Juwel T5 Leuchtbalken (mit 80cm Reflektoren aus dem alten Becken) 2x 54Watt bestückt mit:
1x Dennerle Special Plant 3000 Kelvin (hinten)
1x Juwel High-Lite Day 9000 Kelvin (vorne)

Beleuchtungsdauer:
von 14:00 - 22:00 Uhr = 8 Std.
Filtertechnik:
JBL e901 eco
> 11 W Stromverbrauch.
> 900 l/h Pumpenleistung.
> 7,6 l Filtervolumen für hohe biologische Filterleistung und seltene Reinigung.
Innenleben:
Vorfilter-Schaum JBL Combibloc
Biofibres grob Sera
Schaum JBL Unibloc
Schaum JBL Unibloc
Schaum fein JBL Combibloc
Weitere Technik:
> CO2-Armatur mit Magnetventil (Nachtabschaltung) von Dupla (war auch damals bei dem 112ltr-Becken dabei).
Wird per Zeitschaltuhr 2 Std vor Beleuchtungs-Beginn ein und 2 Std vor Beleuchtungs-Ende wieder ausgeschaltet.
> 2kg Mehrweg Flasche
> JBL Taifun Nano Diffusor
> Dennerle Co2 Langzeittest

> Stabheizer Juwel 200 Watt (wird über den Bodenfluter geschaltet)

Besatz

> 9 Metallpanzerwelse (Corydoras aeneus), 1 davon ist eigener Nachwuchs
> 1 Roter Neon (Paracheirodon axelrodi)
> 13 Neontetra (Paracheirodon innesi)
> 3 Wagtail-Korallenplatys (Xiphophorus maculatus, 1m, 2w)
(> 2 Südamerikanische Schmetterlingsbuntbarsche (Mikrogeophagus ramirezi 1m, 1w) - haben sich leider nicht dauerhaft gehalten, daher werde ich keinen weiteren Versuch starten)
> 3 Gestreifte Ohrgitter-Harnischwelse (Otocinclus affinis)

Außerdem sind noch einige Blasenschnecken im Filter gewesen, die sind auch mit umgezogen.
2014-03-19 Schmetterlings-Buntbarsch männlich
2014-03-18 Schmetterlings-Buntbarsch Weibchen
2014-03-18 einer der Otocinclus
Metallpanzerwels + Platy
Metallpanzerwels aus Altbestand mit neu dazugekauften
Gelege der Panzerwelse 08.10.2013
Roter Neon

Wasserwerte

ph = 7,2 - 7,6 schwankend, je nachdem ob Licht an ist und Co2 zugeführt wird oder nicht
gH = 9 °dH
kH = 7 ° dH
Nh4 = < 0,05
No2 = 0,025
NO 3 = 1 mg/l
Po4 = 0,1 mg/l
SiO2 = 20 mg/l
Fe = 0,05 mg/l
Temperatur: 24°C
Kontrolle der Werte per Tropfentest JBL Testlab (seit 05.04.2014, vorher mit dem von Sera)
Wasserwechsel 14-tägig 40%
Zusätze: Easylife flüssiges Filtermedium - nach Wasserwechsel, bzw. 4wöchentlich für das Gesamtbecken

Futter

Frostfutter Cyclops, weiße Müla,
Flocken-, Granulat- + Tablettenfutter (Astra, Sera)
Daphnien gefriergetrocknet
Gurke (wird nicht wirklich angenommen, deshalb eher wenig)
Lebendfutter (Regentonne wenn Saison, weiße Müla wenn ich beim Zoogeschäft vorbei komme)
tägliche Fütterung, so mäßig das kein Platy-Nachwuchs durch kommt
ab und zu ein Fastentag

Sonstiges

Ich habe das Gefühl endlich ein "richtiges" Aquarium zu haben, der Wunsch nach "irgendwann-größer" ist jetzt vorbei!

Richtig zufrieden bin ich erst, wenn ich diese blöden Bartalgen los bin!!!

Infos zu den Updates

02.07.2014:
so, jetzt 4 neue Fotos eingestellt, dieses Mal nicht mit dem Smartphone aufgenommen.
Nachtrag zur Algeneindämmung: rückblickend glaube ich, das der Umbau des Filterauslaufs wesentlich zur besseren Umwältzung des Wassers und damit der Nährstoffe beigetragen hat.

01.07.2014:
Hallo, melde mich mal wieder aus der Versenkung - das Aquarium sieht inzwischen ganz anders aus, die Algen sind so gut wie verschwunden, nachdem ich 4 Wochen lang gar nichts mehr dran gemacht habe - keinen Wasserwechsel und nichts gedüngt.
Bin soweit damit zufrieden, auch wenn es noch weniger verschiedene Pflanzen sind.

Wasserwerte muss ich noch kontrollieren und überarbeiten, Besatz hier als Angabe aktualisiert.

28.06.2014: 1500 gr Co2 auffüllen lassen

07.04.2014:
Überarbeitung des Filterauslaufs, zur Verbesserung der Wasserumwälzung im gesamten Becken. Hoffe nun, das nicht nur das C02 besser verteilt wird.

05.04.2014:
Seit heute nenne ich das JBL Testlab mein Eigen. Bisher war ich ehrlich gesagt zu geizig, mir mal einen neuen Wassertest-Koffer zu gönnen. Der bisherige uralte, mit längst abgelaufenem MHD, war nicht mehr so ganz genau, wie sich jetzt heraus stellt. Anlass war, das der Nitrat-Test gestern alle wurde und ich mich so nach etwas neuem umgesehen habe. Mein M***-Z*** Geschäft in 3km Entfernung hatte den kompetten Testkoffer zu einem Superpreis im Regal stehen, 10 Euro unter den derzeitigen Internet-Preisen. Da konnte ich nicht nein sagen.

Desweiteren wird seit heute das Magnetventil der Co2-Anlage über eine separate Zeitschaltuhr gesteuert. Schaltet 1 Std vor Beleuchtungs-Beginn ein und 2 Std vor Beleuchtungs-Ende wieder aus. War eine Empfehlung hier irgendwo in einem anderen Einrichtungsbeispiel, weiß jetzt leider nicht mehr bei wem, sorry.

Damit ich nicht den Filter dünge, ist heute außerdem sämtliches Filtermaterial, das Nitrat abbauen soll, rausgeflogen. Nun wird nur noch über Schaum gefiltert. Mal kucken, was jetzt passiert.

Die Bartalgen wachsen immer noch wie Teufel, deshalb wieder Pflanzen beschnitten!

03.04.2014:
neues Frontfoto von gestern hochgeladen.
da sich die Wasserwerte (ph + kH) noch nicht nach unten bewegt haben, ist gestern noch eine Portion vom Torfgranulat in den Filter gewandert. Heute mittag war nun der pH-Wert schon runter auf 7,0!. Außerdem den letzten Korb nur mit dem mitgelieferten Filterschwamm bestückt, Siporax ist dort rausgeflogen.
Da der Co2-Flipper überhaupt nicht einfährt, habe ich einfach den Taifun Diffusor wieder eingesetzt. Der Dauertest kam über ein bläuliches grün nicht hinaus.

31.03.2014: 2000gr Co2 auffüllen lassen, bin mit dem JBL Taifun Nano Diffusor nicht so zufrieden, habe den Dennerle Flipper wieder eingesetzt -
Bartalgen wachsen immer noch, musste mal wieder Blätter oder ganze Pflanzen entfernen. ph-Wert und kH-Wert lassen sich von der Torffilterung noch nicht beeinflussen.

26.03.2014: Kramerdrak Power und Schwarztorfgranulat Mikro in den Filter gegeben. Filtermedien dabei grob gespült. Wasser im Becken dadurch etwas trübe.

25.03.2014: Nitratwert endlich bei 10mg/l. Pflanzen wachsen, Bartalgen auch!!!

22.03.2014 bemerkt, das der ph-Wert nur Abends bei 6,5 liegt, Mittags vor einschalten der Beleuchtung liegt er bei 7,5. Dehalb versuche ich es mal mit Erlenzäpfchen zur dauerhaften ph-Wert-Senkung. Außerdem Fotos vom 19.03.14 eingestellt

18.03.2014 heute ist wieder ein Schmetterlingsbuntbarsch-Männchen eingezogen. Mal kucken, ob sich die zwei anfreunden.

Neues von der Algenfront: die grünen Fadenalgen sind auf dem Rückzug, leider halten sich die Bartalgen immer noch hartnäckig. Feile noch an der richtigen Dosierung mit den Phosphat- und Nitrat-Düngern herum. War wohl bisher zu schüchtern. Außerdem Brasilianischer Wassernabel (Hydrocotyle leucocephala XL) eingepflanzt.

10.03.14: 1 Otocinclus gestorben

04.03.2014 inzwischen hat sich einiges getan. Leider haben die Bart- und Fadenalgen überhand genommen, musste mehrfach neu anpflanzen. Hoffe nun, das ich den eigentlichen Grund heraus gefunden habe: zuwenig Nitrat und Phosphat.
Die Easylife-Düngerbestellung ist unterwegs - meine letzte Hoffnung.
Filter, Besatz und WW korrigiert hier in der Beschreibung.

02.03.2014 Männchen vom Schmetterlingsbuntbarsch gestorben

01.03.2014: 5 Otocinclus (Ohrgitterharnischwels) dazu gesetzt, neue Pflanze Alternanthera reineckii `rot`

18.01.2014: 1 Schmetterlings-Buntbarsch-Pärchen gekauft, CO2 Zuführung jetzt mit JBL Taifun Nano mal ausprobieren, 2000gr Co2 aufgefüllt

22.12.2013: Pflanzen entwickeln sich ganz gut, Fadenalgen sind immer noch da, werden täglich mit ner Filterbürste durch aufwickeln entfernt. Damit halte ich sie in Schach.
Fütterung sehr sparsam, kein Platy-Nachwuchs mehr gesichtet.

14.12.2013: neuen Filter geholt, Wasserwechsel umgestellt auf wöchentlich.

10.12.2013: grüne Fadenalgen + Bartalgen nehmen überhand, die meisten Pflanzen raus gerissen, neue bestellt, und heute eingepflanzt

1kleinen Panzerwels entdeckt, viele kleine Platys auch!

27.10.2013 Es gibt den ersten Platy-Nachwuchs und ausserdem musste ich gestern wieder gärtnern. Daher auch ein neues Hauptbild. Fütterung ist inzwischen wieder bei täglich, aber dafür weniger. Mitterlerweile habe ich auch alle Arten von Algen die es so gibt (ausser Blaualgen) gesichtet, hält sich hoffentlich alles in Grenzen.

20.10.2013 Gestern musste ich zum ersten Mal beim Wasserwechsel gärtnern (kürzen bzw. umpflanzen). Das Ergebnis ist heute fotografiert und als neues Hauptbild hochgeladen.

17.10.2013 Update-Reihenfolge geändert, Schwarze Mülas sind aus dem Frostfutter-Pack der Hit.

16.10.2013 Frostfutter-Angaben ergänzt (Fütterung auf alle 2 Tage umgestellt)

12.10.2013 Wasserwerte aktualisiert (GH war falsch angegeben), Pflanzen kann man fast beim Wachsen zu kucken.

08.10.2013 Gelege der Panzerwelse entdeckt, Pflanzenwachstum ist enorm.

05.10.2013 erstmals Wasserwechsel durchgeführt

04.10.2013 Metallpanzerwelse (9 Stück) und die 3 Platys (sind mein Zugeständnis an unsere Kinder) dazu gekauft. Lebendfutter Daphnien gefüttert.

02.10.2013 die hintere originale Leuchtstoffröhre gegen die Special Plant getauscht. Das hat gleich eine ganz andere Wirkung. So extrem hätte ich das nicht erwartet. Mal kucken was die Pflanzen dazu sagen.

24.09.2013 nochmal etwas umgestaltet, Anubias und die Mopani-Wurzeln kamen hinzu, 20 Neons zogen ein, CO2-Flasche füllen lassen und angeschlossen. Pflanzendünger gegeben.

Täglich Ferro-Dünger dazu, bis ich merkte, das der Fe-Wert hoch genug ist

21.09.2013 Becken eingerichtet, die drei Fische aus dem alten Becken sind gleich mit umgezogen, der alte, eingefahrene Filter wird eingesetzt

User-Kommentare

Sven Seibert am 26.10.2013 um 14:20 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo.
Dein Aquarium gefällt mir sehr gut. Weiter so und viel Spaß damit. Den JBL e901 kann ich Dir empfehlen. Hab damit gute Erfahrungen gemacht. (Aber nimm auf jeden Fall die e901 Version, die ist Stromsparender, als die 900er Vorgängerversion) und achte darauf, dass er schon die neue Einlauf-Verteilerplatte anstatt des Dichtungsgummis hat.
Mit Eheim kann man aber auch nichts falsch machen.
VG, Sven.
solo am 17.10.2013 um 23:53 Uhr
Bewertung: - keine -
Vielen Dank für die gute Bewertung, hat mich gefreut!
An dem Futter arbeite ich (hab Frostfutter gekauft und auf alle 2 Tage Fütterung umgestellt) und den Filter behalte ich sehr genau im Auge.
Wegen der Pflanzen arbeitet ja die Natur für mich, das wächst jetzt richtig zu.
Die Frage nach der Nachabschaltung der CO2-Anlage ist eigentlich beantwortet, sie läuft über die Zeitschaltuhr.
LG
Sonja
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User solo das Aquarium 'Becken 27706 - SoLo´s Rio 240' vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 08.10.2013
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User solo. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 35548
von josef frohner
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 8087
von Dennis Graalmann
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 32663
von Ichigo
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 14880
von Josch_TJ
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 9120
von Michael Lühr
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 8156
von Florian Kunkel
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 18323
von Dominic Regett
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 5754
von Michel Seifert
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 23057
von Pflanzenbecken
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 6536
von Marco Weis
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere