Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.818 Aquarien mit 155.224 Bildern und 1.937 Videos von 18.384 Aquarianern vorgestellt

Artikel und Beiträge der User

Wissenswertes zur Aquaristik

Auf Einrichtungsbeispiele.de können alle User Beiträge als Blogs veröffentlichen. Wenn solche Blog-Artikel für die Allgemeinheit interessant sind und wichtige Informationen enthalten, werden die Blog-Beiträge auch an dieser Stelle als Aquaristikartikel veröffentlicht.

Seite 36 von 48 | zurück vor
Partnernews
Allgemeine Tipps & Tricks
Wasserwerte
Futter
Technik
Arten
Biotope
Wirbellose
Meerwasser
Krankheiten und Parasiten
Pflanzen
Einrichtungsberichte
Fotografie
Vor Ort
Einrichtungsbeispiele

Alle



 
23.12.2010 Der Schweizer
Artentafel - Metriaclima lombardoi
Lebensraum

Der Lebensraum von Metriaclima lombardoi beschränkt sich auf die sedimentreichen Felszonen beim Nkhomo Reef und vor Mbenji Island.

Wassertiefe der Lombardoi-Habitate

Die Habitate des Lombardoi liegen in Wassertiefen zwischen 7 und rund 25 Metern. Allerdings konnte die grösste Populationsdichte in einer Tiefe von 10 Metern nachgewiesen werden.

Ernährung

Die bevorzugte Nahrung von M. lombardoi besteht aus Algen (Kieselalgen), welche aus dem Aufwuchs heraus gepickt werden, was sie zu limnivoren Cichliden macht. Metriaclima lombardoi ist aber, wie auch die Zugehörigen des Zebra-Komplexes, kein sehr spezialisierter Aufwuchsfresser: weder durchkämmt er den Aufwuchs mit offenem Maul, noch rupft er ganze Algenbüschel aus dem Aufwuchs, wie das[...]
19.12.2010 Der Schweizer
Artentafel - Pseudotropheus crabro
Lebensraum Pseudotropheus crabro ist fast seeweit verbreitet. Lediglich an der Nordostküste oberhalb des Ruhuhu Rivers fehlt er. Er bevorzugt die sedimentfreie Felszone und lebt da tagsüber meist zurückgezogen in grossen Höhlen. Die Art wieder aber auch immer wieder[...]
18.12.2010 Der Schweizer
Artentafel - Labidochromis sp. "mbamba"
Lebensraum Labidochromis sp. „mbamba“ lebt in der sedimentreichen Felszone- wo er viele Höhlen und Spalten findet, in welchen er ein sehr zurückgezogenes Leben führt. Die Art wird aber auch immer wieder bis in die Übergangszone angetroffen. Wassertiefe der Mbamba-Habitate[...]
18.12.2010 Der Schweizer
Artentafel - Pseudotropheus demasoni
Lebensraum Pseudotropheus demasoni kommt lediglich etwas südlich des Ruhuhu Rivers an kleinen sedimentfreien Felsriffen vor. In diesen Riffen werden die obersten und stark wellenumspülten Regionen bevorzugt. Wassertiefe der Demasoni-Habitate Die Habitate des Demasoni[...]
17.12.2010 Der Schweizer
Artentafel - Labeotropheus trewavasae
Lebensraum Labeotrpoheus trewavasae ist ein seeweit recht häufig vorkommender Mbuna, welcher in der Regel die etwas tieferen sedimentreicheren Regionen entlang fast aller Felsküsten bevölkert. Wassertiefe der Trewavasae-Habitate Die Habitate des L. trewavasae liegen[...]
17.12.2010 Der Schweizer
Artentafel - Metriaclima sp. "msobo"
Lebensraum Metriaclima sp. „msobo“ ist an der nördlichen Ostküste Tanzanias verbreitet und lebt dort in den oberen Bereichen der Übergangszone (sedimentreich). Am Magunga Reef wird er aber auch in der sedimentfreien Felszone beobachtet. Wassertiefe der Msobo-Habitate[...]
15.12.2010 Der Schweizer
Artentafel - Melanochromis cyaneorhabdos (= M. sp. "maingano")
Lebensraum Melanochromis cyaneorhabdos kommt lediglich an der Felsküste Likoma Islands (zwischen Mbako-Point und Membe-Point) vor, wo die Art bevorzugt den Zwischenbereich zwischen der sedimentfreien und der sedimentreichen Felszone bevölkert. Gelegentlich kann man einzelne[...]
14.12.2010 Marco O.
Hallo liebe Gemeinde, zum Abschluss des Jahres möchte ich einmal einen Gedankenanstoß zum Malawisee Aquarium geben. Es gibt hier bei EB außergewöhnlich gute Blogs, die sehr viel Wissen und gesammelte Erfahrungen über die Aquaristik vermitteln. Angelehnt an diese tollen Blogs, sowie die Liebe zu den Malawi Cichliden möchte ich nun auf einen anderen wichtigen Punkt[...]
14.12.2010 Chris_R.
„Crash-Kurs Co2“
Als ich meine Anfänge mit Wasserpflanzen machte, las ich immer wieder was über CO2. Nicht weiter wichtig, so dachte ich immer, da hol ich ein paar Pflanzen und rein ins Becken – werden schon wachsen. Doch irgendwie sahen alle anderen Pflanzenbecken immer besser aus[...]
14.12.2010 Chris_R.
Schwarm vs. Gruppe
Servus Leute, da bin ich wieder. Da die meisten Becken mit GRUPPEN – oder SCHWARMTIEREN bestückt sind, versuch ich hier mal den Unterschied zwischen einer Gruppe und einem Schwarm zu beschreiben...... Muss irgendwie grad an die Schule denken.... „Roider definieren[...]
13.12.2010 Der Schweizer
Artentafel - Metriaclima zebra
Lebensraum Metriaclima zebra kommt nur im sehr klaren Wassers das seichten sedimentfreien Felsbiotops vor. Die Art ist grundsätzlich sehr ans Substrat gebunden und verlässt dieses nur zur Planktonblüte, um sich in grossen Gruppen, von diesem zu ernähren. Wassertiefe[...]
12.12.2010 Chris_R.
Hygiene Jeder weiß das man sich nach dem Toilettengang, nach getaner Arbeit, dem Niesen oder Husten, die Hände wäscht. Genauso sollte es auch vor und nach dem Griff ins Aquarium geschehen. Für manchen eine Selbstverständlichkeit, für andere Neuland. Nicht nur das man das Wasser verschmutzen könnte, nein auch für uns Menschen kann das eine böses Ende nehmen. Die[...]
11.12.2010 Der Schweizer
Artentafel - Protomelas spilonotus
Lebensraum Protomelas spilonatus ist die einzige Artengruppe von Non-Mbunas, welche im obersten wellenumspülten Felsbiotop zu finden ist. Sie lebt in der Regel einige Meter vom Substrat entfernt im Freiwasser, ist aber für die Paarungs-Phase an die Felsen und Höhlen[...]
11.12.2010 Der Schweizer
Artentafel - Nimbochromis venustus
Lebensraum Nimbochromis venustus lebt in den tieferen Bereichen des Sandbiotops, wird aber auch oft in der Freiwasserzone beobachtet. Jungfischschwärme trifft man vorwiegend in den seichteren Bereichen der Felszone, sowie in Buchten innerhalb grosser Pflanzenfelder an. Wassertiefe[...]
08.12.2010 Torsten Bullmahn
Steckbrief EHN Erreger: Die Epizootische Hämatopoetische Nekrose wird durch das Virus der Epizootischen Hämatopoetischen Nekrose (EHNV) verursacht. Klinische Symptomatik: Das klinische Bild der EHN ist sehr unspezifisch. Bei Flussbarschen (Perca fluviatilis), offenbar dem Hauptwirt in Australien, äußert sich die Infektion durch plötz-liche Todesfälle ohne jegliche[...]
06.12.2010 Chris_R.
Krankheiten - nein Danke!!
Immer wieder klagen Aquarianer über Erkrankungen ihrer Fische. Weißpünktchenkrankheit, Bauchwassersucht, Bandwürmer, Kiemenwürmer, Flossenfäule usw. dies alles sind Krankheiten welche uns am liebsten nur in schlimmen Träumen begegnen. Doch erwacht so mancher aus[...]
Seite 36 von 48 | zurück vor

Direkt zu Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48


Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partnershop
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Wir werden unterstützt von: