Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.945 Aquarien, 27 Teiche und 26 Terrarien mit 159.484 Bildern und 2.157 Videos

Artikel und Beiträge der User

Wissenswertes zur Aquaristik

Auf Einrichtungsbeispiele.de können alle User Beiträge als Blogs veröffentlichen. Wenn solche Blog-Artikel für die Allgemeinheit interessant sind und wichtige Informationen enthalten, werden die Blog-Beiträge auch an dieser Stelle als Aquaristikartikel veröffentlicht.

Seite 36 von 47 | zurück vor
Partnernews
Allgemeine Tipps & Tricks
Wasserwerte
Futter
Technik
Arten
Biotope
Wirbellose
Meerwasser
Krankheiten und Parasiten
Pflanzen
Einrichtungsberichte
Fotografie
Vor Ort
Einrichtungsbeispiele

Alle



 
03.12.2010 Malawigo
Hallo Leute,

eines vorne weg, es sind nicht alleine die Futteransprüche
die eine Vergesellschaftung zwischen Mbuna und
Non Mbuna so problematisch macht, es ist das
Aggressionspotential der Mbuna.

Beispiel mein eigenes Becken, wenn mein Yellow Bock
durchs Becken schwimmt, kuschen auch die Fryeri
und die Dimidiochromis compressiceps, warum ?

Sind doch fast gleich groß ?

Fischjäger wie die compressiceps, die kleinen Mbunas
nachjagen, verschwenden keine Energie für Streitigkeiten
ebenso die Fryeri. Mbunas als Aufwuchsfresser können es sich
nicht leisten Ihr Revier abweiden zu lassen, denn dann müssen
Sie verhungern, daher die Aggression.

Ein carnivorer Fisch wird da Auseinandersetzungen lieber
aus dem Weg gehen. Es bringt keinen Vorteil für Ihn.
[...]
26.11.2010 Der Schweizer
Artentafel - Melanochromis johannii
Lebensraum Melanochromis johannii kommt überall an den Felsküsten im Osten des Malawisees, zwischen Chuanga (Mossambique) und Makanjila Point (Malawi) vor, wo die Art bevorzugt den Zwischenbereich zwischen der sedimentfreien und der sedimentreichen Felszone bevölkert.[...]
24.11.2010 Der Schweizer
Artentafel - Metriaclima estherae
Lebensraum Metriaclima estherae bevorzugt das seichte sedimentfreie Felsbiotop. Nur die Populationen am Minos Reef und am Nkhungu Reef kommen auch in der Übergangszone vor. Die Art ist grundsätzlich sehr ans Substrat gebunden und verlässt dieses nur zur Planktonblüte,[...]
24.11.2010 Der Schweizer
Artentafel - Nimbochromis livingstonii
Lebensraum Nimbochromis livingstonii lebt bevorzugt in den seichten und schlammigen Regionen des Flachwassers – in der Umgebung von Flussmündungen und Buchten. Hervorzuheben ist ebenfalls, dass die Habitate des Livingstonii oft von grossen Valisnerienfeldern durchzogen[...]
24.11.2010 Der Schweizer
Artentafel - Champsochromis caeruleus
Lebensraum Champsochromis caeruleus wird vorwiegend im freien Wasser seichter Regionen angetroffen, sowohl über Felsen als auch über weiten Sandflächen. Nur während der Brutzeit versammeln sich die Angehörigen dieser Art zu grossen Brutkolonien in der Übergangszone.[...]
23.11.2010 Der Schweizer
Artentafel - Exochochromis anagenys
Lebensraum Exochochromis anagenys wird vorwiegend in der Fels- und. Übergangszone angetroffen, wo er immer in einem in einem gewissen Abstand zum Substrat auf Patrouille ist –über Sand wird die Art nur sehr selten angetroffen. Wassertiefe der Anagenys-Habitate E.[...]
23.11.2010 Der Schweizer
Artentafel - Nimbochromis fuscotaeniatus
Lebensraum Nimbochromis fuscotaeniatus lebt bevorzugt in seichten und sedimentreichen Buchten, welche durch weite Valisneria- und Cerytiphyllum-Felder (Hornkraut) charakterisiert werden Der Fuscotaeniatus patroulliert mit Vorliebe am Rande solcher Felder. Wassertiefe[...]
22.11.2010 Der Schweizer
Artentafel - Fossochromis rostratus
Lebensraum Fossochromis rostratus sind Sandcichliden und leben dementsprechend über Sand, vorwiegend im seichten Wasser. Typische Fossochromis-Biotope sind ausserhalb von seichten Buchten zu finden – dort wo das Biotop pflanzenlos wird. Die riesigen Sandflächen der[...]
19.11.2010 Microsash
Kristallwasser
Tja, Wer kennt es nicht: Das Wasser ist einfach nicht sauber sondern ähnelt eher einer trüben Suppe. Aber ist ja kein Problem , den nahezu jedes Produkt auf dem Filter, Filtermaterial oder Chemiemarkt verspricht kristallklares Wasser....gegen Algen hilft natürlich[...]
19.11.2010 Der Schweizer
Artentafel - Pseudotropheus socolofi
Lebensraum Pseudotropheus socolofi ist ein typischer Bewohner der Übergangszone – seine Habitate bestehen aus gemischten Sand-Fels-Untergründen und befinden sich in den seichteren ufernahen Zonen der Küste Mossambiques. Wassertiefe der Socolofi-Habitate Die[...]
18.11.2010 Der Schweizer
Artentafel - Pseudotropheus sp. "acei"
Lebensraum Pseudotropheus sp. „acei“ lebt über Sandboden, hauptsächlich in unmittelbarer Umgebung von Bäumen oder Ästen, welche ins Wasser geschwemmt worden sind. Sehr selten kann man ihn auch über reinem Sand sehen. Wassertiefe der Acei-Habitate Die Habitate[...]
15.11.2010 Der Schweizer
Artentafel - Melanochromis auratus
Lebensraum Melanochromis auratus kommt überall an der Südwestküste des Malawisees vor – in der sedimentfreien Felszone, wo die Lebensräume durch Felsen, Geröll und Riffe dominiert werden, in der sedimentreichen Geröllzone und sogar in der doch schon sehr sandigen[...]
12.11.2010 Der Schweizer
MALAWI Pflanzentafel - Cryptocoryne aponogetifolia
Cryptocoryne aponogetifolia Die Cryptocoryne aponogetifolia hat ihr Verbreitungsgebiet in Südostasien und wird dort ausschliesslich auf der philippinischen Insel Luzon gefunden. Die Aponogetifolia ist eine rein submerse Pflanze, welche in Ihrer Heimat vorwiegend in Fliessgewässern[...]
12.11.2010 Der Schweizer
MALAWI Pflanzentafel - Valisneria gigantea
Valisneria gigantea Die Valisneria gigantea kommt fast rund um den Globus vor. Sie ist in Nord- und Mittelamerika, in Ost- und Südostasien, sowie Ozeanien und Afrika nachgewiesen. Ja, selbst im Malawisee ist diese langblättrige Pflanze heimisch. Vor allem in ruhigen[...]
11.11.2010 Der Schweizer
Artentafel - Otopharnyx tetrastigma
Lebensraum Otopharnyx tetrastigma wird ausschliesslich in sehr seichten und sedimentreichen Buchten, welche durch weite Valisneria- und Cerytiphyllum-Felder (Hornkraut) charakterisiert werden, angetroffen. Der Tetrastigma scheint eine Vorliebe für den Aufenthalt in solchen[...]
10.11.2010 Der Schweizer
MALAWI Pflanzentafel - Valisneria nana
Valisneria nana Die Valisneria nana kommt in der Natur ausschliesslich im nördlichen Australien vor, wo sie vorwiegend in den Uferbereichen schlammiger Wasserläufe gedeiht. Wie alle Valisnerien-Arten ist die Zwerg-Valisnerie eine rein submerse Pflanze. Das heisst, sie[...]
Seite 36 von 47 | zurück vor

Direkt zu Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47


Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Partner für Aquarienbau
Wir werden unterstützt von: