Die Community mit 19.197 Usern, die 9.113 Aquarien, 29 Teiche und 25 Terrarien mit 162.889 Bildern und 2.395 Videos vorstellen!
Neu
Login

Einrichtungsbeispiele - Blogs

Userbeiträge aus Aquaristik, Terraristik und Gartenteich

Artentafel - Lethrinops sp. "yellow collar"Lebensraum Lethrinops sp. „yellow collar“ ist wie alle Vertreter der Gattung Lethrinops ein Sandcichlide und lebt dementsprechend über Sand. Während die meisten Populationen das reinen Sandbiotop bevorzugen, ist die Masimbwe-Population meist in der unmittelbar an Felsen angerenzenden [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 11.01.2011 um 11:32 von Der Schweizer
Artentafel - Lethrinops furciferLebensraum Lethrinops furcifer ist, wie alle Vertreter der Gattung Lethrinops, ein Sandcichlide und lebt dementsprechend über Sand, und dies überall entlang der sandigen Uferzonen des gesamten Malawisees. Die riesigen Sandflächen sind meist von etwas Sediment bedeckt, von einzelnen [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 11.01.2011 um 19:41 von Der Schweizer
Artentafel - Lethrinops macrochirLebensraum Lethrinops macrochir ist wie alle Vertreter der Gattung Lethrinops ein Sandcichlide und lebt dementsprechend über Sand entlang seichter Buchten – wandert aber auch immer wieder in sehr Tiefe Regionen. Die riesigen Sandflächen sind meist von [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 11.01.2011 um 17:44 von Der Schweizer
Artentafel - Lethrinops albusLebensraum Lethrinops albus ist wie alle Vertreter der Gattung Lethrinops ein Sandcichlide und lebt dementsprechend über Sand, ausserhalb der Sandstrände ruhiger Buchten. Meist ist die Art in der unmittelbar an Felsen angerenzenden Sandzone zu beobachten. Die riesigen Sandflächen sind [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 11.01.2011 um 09:59 von Der Schweizer
Artentafel - Lethrinops sp. "mbasi creek"Lebensraum Lethrinops sp. „mbasi creek“ ist wie alle Vertreter der Gattung Lethrinops ein Sandcichlide und lebt dementsprechend über Sand. Die riesigen Sandflächen sind von einzelnen kleinen Felsplateaus und grossen Steinen durchzogen und in den seichteren Regionen existieren Bestände [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 11.01.2011 um 09:41 von Der Schweizer
Artentafel - Pseudotropheus sp. "daktari"Lebensraum Pseudotropheus sp. „daktari“ kommt in zwei unterschiedlichen geografischen Rassen unmittelbar nördlich sowie südlich der Grenze zwischen Tanzania und Mosambik vor und lebt dort in der noch sehr von Felsen und Geröll dominierten sedimentarmen Übergangszone. Wassertiefe der Daktari-Habitate Die [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 09.01.2011 um 11:23 von Der Schweizer
Artentafel - Pseudotropheus sp. "polit"Lebensraum Pseudotropheus sp. „polit“ lebt absolut endemisch bei Thoto am Lion’s Cove und bevorzugt da die sedimentfreie Felszone, wandert aber immer wieder auch bis weit in die Übergangszone hinein. Trotz den Streifzügen durch das Biotop sind die Tiere an kleine Höhlen, Spalten und Nischen gebunden. Wassertiefe [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 09.01.2011 um 12:40 von Der Schweizer
Bewegte Bilder aus ~ Bright Colours of East Africa ~ { Hallo Ihr Lieben, da sich mein neuer Besatz der relativ klein und auch schnell weg ist sehr schwer fotografieren lässt habe Ich ein erstes kleines Video eingestellt. Ich, hoffe Ihr habt ein wenig Freude daran :-) Viele Liebe Grüße Jürgen Leider hat zum wiederholten male ein Upload nicht funktioniert, drum hier der [...]
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" geschrieben am 08.01.2011 um 12:02
Artentafel - Metriaclima greshakeiLebensraum Metriaclima greshakei lebt in und unmittelbar vor dem Riff. Nur territoriale Männchen sind stark ans Substrat gebunden, während die anderen Tiere einzeln oder in kleinen Schulen das freie Wasser vor dem Riff durchstreifen. Wassertiefe der Greshakei-Habitate Die Habitate des Greshakei liegen in Wassertiefen [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 08.01.2011 um 10:29 von Der Schweizer
Chromobotia macracanthus Also hier mal meine Einschätzung zu der ganzen Thematik: Man muss folgende Dinge berücksichtigen 1. die Tiere werden alt und groß -> bis 40cm , Alter: 20 Jahre plus 2. die Tiere sind Schwarmfische mit starkem Sozialverhalten -> 8 Exemplare sehe ich als minimum 3. die Tiere sind starke [...]
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" geschrieben am 08.10.2012 um 22:40 von Benjamin Hamann
Hallo an alle Der Aquaflyer startet neu....an dieser Stelle bedanke ich mich von ganzem Herzen für all Eure Besuche und denjenigen , die tatkräftig mit bei der Arbeit geholfen haben ! falks-aquaflyer.de ist auf einen anderen Server gezogen , von daher viel Arbeit, eine Neuausrichtung der Themen war notwendig , da zu unübersichtlich. Ich gebe [...]
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" geschrieben am 07.01.2011 um 21:58 von Falk
Artentafel - Mylochromis gracilisLebensraum Der Lebensraum von Mylochromis gracilis scheint sich auf den Südteil des Malawi-Sees zu beschränken, wo die Art ausschliesslich in der Sandzone angetroffen wird. Wassertiefe der Gracilis-Habitate Die Habitate des M. gracilis liegen in einer Wassertiefe [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 07.01.2011 um 11:17 von Der Schweizer
Artentafel - Aulonocara maylandiLebensraum Aulonocara maylandi gehört zu den Aulonocaras der Übergangszone (Fels-Aulonocara) und lebt dort direkt am Rande des Riffs, mit direktem Zugriff auf die angrenzende reine Sandzone. Während sich die territorialen und maulbrütenden Tiere im Riff aufhalten, streifen die anderen Individuen der Populationen in kleinen Schulen [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 07.01.2011 um 09:44 von Der Schweizer
 Synodontis - Allgemeines zu dieser GattungHallo , so , ich versuche mal was über die Gattung Synodontis allgemein zu schreiben , da es leider nicht sehr viel über die diese Gattung gibt. Ferner werde ich versuchen ein paar Arten detaillierter zu beschreiben , ob’s gelingt wird sich zeigen . Synodontis ist eine Gattung der Fiederbartwelse (Mochokidae), einer ausschließlich in Afrika [...]
Kategorie: "Artbeschreibung" geschrieben am 06.01.2011 um 23:50 von Didi
Artentafel - Aulonocara aquiloniumLebensraum Aulonocara aquilonium gehört zu den Aulonocaras der Sandzone und lebt dort in sehr grossen Schulen direkt über den riesigen Sandflächen. Oftmals sind diese ´jagenden´ Schwärme in unmittelbarer Nähe von grossen einzeln vorkommender Felsbrocken anzutreffen, welche ihnen wohl eine Art Schutz gegen Räuber geben sollen. [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 06.01.2011 um 23:25 von Der Schweizer
Artentafel - Aulonocara saulosiLebensraum Aulonocara saulosi gehört zu den Aulonocaras der Übergangszone (Fels-Aulonocaras) und lebt dort eher in der noch sehr steinigen und sedimentärmeren Region. Gelegentlich streift die Art aber auch einzeln oder in losen kleinen Gruppen im in Sand auslaufenden Bereich der Übergangszone umher. Wassertiefe [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 06.01.2011 um 10:50 von Der Schweizer
Impressionen vom 4.Januar 2011 9UhrHallo an alle Wer die partielle sonnenfinsternis heute früh nicht sehen konnte..hier zwei der Bilder , die ich geknipsthabe... viel Spass beim schauen... Gruß Falk
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" geschrieben am 04.01.2011 um 11:51 von Falk
Artentafel - Aulonocara ethelwynnaeLebensraum Aulonocara ethelwynnae gehört zu den Aulonocaras der Übergangszone und lebt dort zwischen den vereinzelten Felsformationen und Steinen. Immer wieder streifen auch grosse Schulen in weit von Felsen entfernten Regionen der Sandzone umher. Wassertiefe der Ethelwynnae-Habitate Die Habitate des A. ethelwynnae [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 05.01.2011 um 13:51 von Der Schweizer
Hemichromis - eine ungeklärte GattungHallo , so jetzt mal was über die Gattung Hemichromis , obwohl das gar nicht so einfach ist , da es eine Gattung ist in der alle Roten Cichliden geführt werden die eventuell gar nicht zur Gattung Hemichromis gehören . Die sogenannten Fünffleckbuntbarsche die wohl sicher als Hemichromis anzusehen sind bilden sich aus den Arten Hemichromis frempongi [...]
Kategorie: "Artbeschreibung" geschrieben am 11.01.2011 um 23:17 von Didi
Filterung eines AquariumsHallo , hier mal was zur Filterrung eines Aquariums, wie bei der Beleuchtung gibt es auch hier eine Vielzahl von Möglichkeiten . Man kann über einen Motorbetriebenen Topfaussenfilter, einen Motorbetriebenen Innenfilter, ein Filterbecken, einen eingeklebten Mehrkammer Innenfilter oder HMF [...]
Kategorie: "Technik" geschrieben am 04.01.2011 um 22:43 von Didi
Moin Leute, im Netz wird diese Art mit einer mindest Beckengröße von 200 x 60 cm Grundfläche für ein Pärchen ist das Realitätsnah ??? Hat einer von euch Erfahrung, besseres Fachwissen oder vielleicht Bekannte die es Wissen. Bin über jede Information dankbar, Guten Rutsch ins neue Jahr
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" geschrieben am 31.12.2010 um 18:08 von Manuel Pieper
Artentafel - Aulonocara guentheriLebensraum Aulonocara guentheri gehört zu den sandbewohnenden Aulonocaras und lebt bevorzugt in den von Schilf geränderten Biotopen grosser Buchten am Südende des Malawisees. Das Sandbiotop ist von verstreut herumliegenden Steinen durchzogen und wird durch Valisnerien- und Hornkrautstände charakterisiert. Wassertiefe [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 04.01.2011 um 19:24 von Der Schweizer
Artentafel - Aulonocara hueseriLebensraum Aulonocara hueseri gehört zum Stuartgranti-Komplex. Die hier vorgestellte Standort-Variante bevölkert die Ostküste von Likoma Island, wo er am Rande der Übergangszone meist über Sandboden lebt. Wassertiefe des Hueseri-Habitats Das Habitat des A. hueseri liegt in einer Wassertiefe zwischen 5 und [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 04.01.2011 um 12:05 von Der Schweizer
Artentafel - Aulonocara sp. "lwanda"Lebensraum Aulonocara sp. „lwanda“ lebt in der seichten Übergangszone und bevölkert dort vor allem den eher felsigeren Teil. Die Art hat einen starken Bezug zu kleinen Höhlen. Wassertiefe der Lwanda-Habitate Das Habitat des A. sp. „lwanda“ liegt in einer Wassertiefe zwischen 3 und 10 Meter. Ernährung [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 04.01.2011 um 11:34 von Der Schweizer
Artentafel - Lethrinops lethrinusLebensraum Lethrinops lethrinus sind, wie alle Vertreter der Gattung Lethrinops, Sandcichliden und leben dementsprechend über Sand, vorwiegend im seichten Wasser. Typische Lethrinus-Biotope sind die Mündungszonen der zahlreichen Zuflüsse des Sees. Die riesigen sandig-schlammigen Flächen sind von einzelnen kleinen Felsplateaus und [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 03.01.2011 um 10:48 von Der Schweizer
Artentafel - Placidochromis sp. "jalo"Lebensraum Placidochromis sp. „jalo“ lebt in der Übergangszone und wandert von da oftmals auch in die sehr sedimentreiche Felszone hinein. Wassertiefe der Jalo-Habitate P. sp. „jalo“ lebt in Wassertiefen zwischen 10 und 20 Metern. Ernährung Placidochromis sp. „jalo“ ist ein [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 03.01.2011 um 09:51 von Der Schweizer
Ein Jahr ``The Green Hills of Asia ``Hallo Ihr Lieben, genau vor einem Jahr habe Ich mein erstes Naturaquarium mit dem wohlklingenden Namen ``The Green Hills of Asia `´ online gestellt. In diesem einen Jahr hat das Becken verschiedenen Fischen und Garnelen ein Zuhause beschert und mir und hoffe auch Euch sehr [...]
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" geschrieben am 02.01.2011 um 14:51
Artentafel - Buccochromis rhoadesiiLebensraum Buccochromis rhoadesii wird vorwiegend in und ausserhalb von seichten Buchten mit sandig-schlammigem Sediment angetroffen – oftmals in Biotopen, welche auch Valisnerien-Felder aufweisen und von Schilfgürteln gerändert sind. Wassertiefe der Rhoadesii-Habitate B. rhoadesii lebt bevorzugt in Wassertiefen [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 01.01.2011 um 10:55 von Der Schweizer
Egel im AQ Hallo Wer hatte schon ein mal Fischegel im AQ ? Wenn ja wie habt ihr behandelt und mit was ? Ich habe seid geraumer Zeit Egel im AQ , und bin Zur Zeit am Behandeln, die Viehscher habe fast den Kommpleten Fisch Bestand dezimirt. Gruß adamov
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" geschrieben am 02.01.2011 um 11:52 von Adamov
Artentafel -Tyrannochromis macrostomaLebensraum Tyrannochromis macrostoma wird vorwiegend in der sedimentreichen Felszone angetroffen, welche er seeweit bevölkert. Einzig während der Brutzeit schliessen sich kleine Gruppen dieser Art zu Brutkolonien zusammen, welche oft in der Übergangszone zu finden sind. Wassertiefe der Macrostoma-Habitate T. [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 02.01.2011 um 11:06 von Der Schweizer
Artentafel - Tyrannochromis nigriventerLebensraum Tyrannochromis nigriventer wird vorwiegend in der sedimentfreien Felszone angetroffen, welche er seeweit bevölkert. Einzig während der Brutzeit schliessen sich kleine Gruppen dieser Art zu Brutkolonien in der sedimentreicheren Felszone zusammen. Wassertiefe der Nigriventer-Habitate T. nigriventer [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 02.01.2011 um 11:02 von Der Schweizer
Artentafel - Dimidiochromis strigatusLebensraum Dimidiochromis strigatus kommt vorwiegend in seichten und sedimentreichen Buchten rund um den Malawi- und den Malombe-See vor; eigentlich überall dort, wo Utakas ihre Jungen freisetzen und diese in grossen Schwärmen zusammenfinden. Typischerweise beinhalten die Habitate des Strigatus weite Valisnerien-Felder und sind oft [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 01.01.2011 um 11:23 von Der Schweizer
Hallo Ihr Lieben, es neigt dem Ende das Jahr das Alte, es kommt das Neue wenn auch kalte, es soll ein Gutes und auch Schönes werden, ganz ohne Sorgen und Beschwerden, nun lasst uns feiern und das feste, der Morgen kommt das ist das Beste, das Jahr beginnt mit bunten Lichtern, es ist noch jung ein wenig schüchtern, Gesundtheit [...]
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" geschrieben am 31.12.2010 um 17:53
Gutes Rutschen...Hallo liebeFischverückte... ich wünsche allen einen guten und gesunden Rutsch ins neue Jahr und allen ein vor allem schönes von Gesundheit begleitetes Jahr 2011. Mögen Eure Wünsche alle in Erfüllung gehen... Das alte beende ich mit dem Foto unten... Liebe Grüße Falk
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" geschrieben am 31.12.2010 um 11:28 von Falk
Artentafel - Protomelas ornatusLebensraum Protomelas ornatus bevölkert das seichte Wasser in Ufernähe. Die Art lebt in der Regel in der Sand- oder sehr sedimentreichen Übergangszone, in geringem Abstand zum Substrat im Freiwasser. Wassertiefe der Ornatus-Habitate Die Habitate des P. ornatus liegen in Wassertiefen zwischen 2 und 15 Metern. Ernährung [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 31.12.2010 um 09:55 von Der Schweizer
Habe mir Strömungspumpen+kleine Filtervorrichtung gekauft, ist es zu viel Strömung?Hallo Ich habe eine Frage zum Thema Strömung Ich habe mir 2 sogenannte ´Resun Sp-2500L´ Strömungspumpen mit kleiner Innenfiltervorrichtung dabei, besorgt und nun bin ich mir extrem Unsicher , ob das nicht doch ein bisschen zu viel des guten ist , als output sind 1400L/H angegeben für 400L Geeignet, ich habe sie nun so wie auf der Skizze gezeichnet [...]
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" geschrieben am 27.12.2010 um 22:25 von johnK
Artentafel - Copadichromis geertsiLebensraum Copadichromis geertsi lebt in der Übergangszone meist über sandigem resp. sedimentreichem Untergrund. Am häufigsten ist die Art einige wenige Meter über dem Substrat im freien Wasser anzutreffen. Ab ca. 25 Meter Wassertiefe sind die charakteristischen Höhlenkrater der Geertsi-Männchen zu finden. Wassertiefe [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 30.12.2010 um 10:44 von Der Schweizer
Artentafel - Iodotropheus declivitasLebensraum Iodotropheus declivitas zählt wie I. sprengerae zu den primitivsten Cichliden des Malawi-Sees. Auch er ist absolut unspezialisiert und hat dementsprechend auch keine klar definierte Biotop-Vorliebe. Die Art ist in der sedimentlosen Fels- und Geröllzone ebenso zuhause wie auch in der Übergangszone. Wassertiefe [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 29.12.2010 um 09:41 von Der Schweizer
Diskusnachwuchs im Gesellschaftsbecken - leider kein Erfolg21.12.2010 Hallo miteinander, ich werd nicht mehr. Was für ein Erlebnis. Sorry, ich kann mich nicht mehr halten. Schreiben .... Schaun ..... Knipsen ..... Schreiben Die Bilder sind quasi noch ganz feucht. Und die treibens immer noch. Jetzt nur hoffen daß wenigstens ein kleines Diskusfischlein durchkommt. lg Peter ...... und [...]
Kategorie: "Besatz" geschrieben am 22.12.2010 um 21:45
Artentafel - Iodotropheus sprengeraeLebensraum Iodotropheus sprengerae zählt zu den primitivsten Cichliden des Malawi-Sees. Das heisst, er ist absolut nicht-spezialisiert und hat dementsprechend auch keine klar definierte Biotop-Vorliebe. Die Art ist in der sedimentlosen Fels- und Geröllzone ebenso zuhause wie auch in der Übergangszone. Wassertiefe der [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 28.12.2010 um 10:23 von Der Schweizer
Artentafel - Pseudotropheus sp. "persipax orange cap"Lebensraum Pseudotropheus sp. „persipax orange cap“ kommt lediglich bei Ndumbi an den sedimentfreien Felsriffen vor. In diesen Riffen werden die oberen und stark wellenumspülten Regionen bevorzugt. Wassertiefe der POC-Habitate Die Habitate des Persipax Orange Cap liegen in Wassertiefen zwischen 2 und 10 Metern. [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 31.12.2010 um 16:38 von Der Schweizer
Bau einer High Power LED Leuchte mit Lichtcomputer für Meerwasser-AquarienWarum LED? ------ LED Leuchten bieten gegenüber den NOCH üblichen Leuchten eine Menge Vorteile. Neben dem mittlerweile spürbaren Kostenvorteil auch, Energieersparnis, bessere abgestimmtes Licht, mehr Licht, leichtere Steuerbarkeit, längere Lebensdauer, bessere Ausleuchtung, [...]
Kategorie: "Beleuchtung" geschrieben am 23.06.2011 um 13:56 von The_Lizardking
Artentafel - Pseudotropheus saulosiLebensraum Pseudotropheus saulosi lebt im sedimentfreien Felsbiotop und bevorzugt da die oberen stark umströmten Bereiche der Felsriffe. Diese Art lebt absolut endemisch am Taiwan Reef nordöstlich von Chizumulu Island. . Wassertiefe der Saulosi-Habitate P. saulosi lebt vorwiegend in 5-15 Metern Tiefe, wurde [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 31.12.2010 um 16:34 von Der Schweizer
Artentafel - Labidochromis sp. "perlmutt"Lebensraum Labidochromis sp. „perlmutt“ lebt endemisch in der sedimentreichen tiefen Felszone der Region zwischen dem Higga Reef und Chuwa an der Nordostküste des Malawisees. Er wandert ständig nach Futter suchend durch das Biotop. Wassertiefe der Perlmutt-Habitate Die Habitate des L. sp. „perlmutt“ [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 27.12.2010 um 09:42 von Der Schweizer
Hi, ich habe jetzt seit einen 1/3 Jahr Diskusfische. Ich habe nur 2 gekauft und es ist direkt ein Pärchen :) Heute den 26.12.2010 haben sie Eier gelegt, ich bin so glücklich. Das in einem Becken wo die Bedingungen eigentlich nicht ideal sind, wegen der Beifische, Größe u.s.w. Aber es muss ihnen ja pudelwohl gehen in meinem Amazonasbecken. Jetzt [...]
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" geschrieben am 26.12.2010 um 12:47 von @quarium Cologne
Artentafel - Pseudotropheus flavusLebensraum Pseudotropheus flavus lebt an steilen Abhängen des sedimentfreien Felsbiotops. Es handelt sich um Fels- und Geröllzonen, in welchen die Felsen Höhlen und Nischen bilden und erst ab größeren Wassertiefen von unter 25 Metern in sandigen Boden übergehen. Wassertiefe der Flavus-Habitate Die Population [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 26.12.2010 um 17:59 von Der Schweizer
Merry Christmas and a happy new year!!!
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" geschrieben am 25.12.2010 um 08:23 von Der Engländer
Besinnliche Weihnachten und einen besonders aquariaten Start ins 2011Hallo Ihr Lieben da Draußen... Ralph Waldo Emerson sagte mal...: ´Unkraut nennt man Pflanzen, deren Vorzüge noch nicht erkannt sind.´ Dies gilt auch für so manches ´Unkraut´ im Becken....lach))) Von daher und mit diesem Motto wünsche ich dem Forum, den Kollegen und unserem ´Papa´ Tom alles Gute zur Weihnacht 2010, besinnliche wie [...]
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" geschrieben am 23.12.2010 um 20:21 von Falk
Krüppel oder doch nicht ?Hallo miteinander, ich hab zwei Diskusfische im Becken die irgendwie nicht ganz in Ordnung aussehen. Und zwar ist bei den beiden die Rückenflosse komplett wie bei den anderen, nur spreizen sie den Rückenflossenansatz nicht ab. Die ersten 2 cm der Rückenflosse liegen flach am Kopf. Ein genetischer Fehler oder nur Faulheit oder wie ? Der Diskus [...]
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" geschrieben am 21.12.2010 um 07:40
Artentafel - Metriaclima callainosLebensraum Metriaclima callainos kommt in den sedimentfreien Regionen entlang von Felsküsten vor. Die Art ist grundsätzlich ans Substrat gebunden, verlässt dieses aber immer wieder kurzzeitig, um sich vom Plankton im offenen Wasser zu ernähren. Wassertiefe der Callainos-Habitate Die Habitate des Callainos [...]
Kategorie: "Ichthyologie" geschrieben am 24.12.2010 um 09:44 von Der Schweizer